HauptvereinFussballTurnenVolleyballGesangAktiv Älter WerdenTheaterHandharmonikaLeichtathletik

GSV I deklassiert den Meister TV Pflugfelden mit 6:1 !!
vom 30.05.2016

Sonntag 29.05.2016 Bezirksliga Enz/Murr GSV Pleidelsheim - TV Pflugfelden 6:1 (4:1)

Der GSV deklassiert den Meister mit 6:1

Mit der besten Saisonleistung in dieser Runde, schlug der GSV den amtierenden Meister und Bezirkspokalsieger deutlich und verdient mit 6:1!! Viele Zuschauer trauten Ihren Augen nicht, was Sie auf dem Pleidelsheimer Kunstrasen zu sehen bekamen. Hätten die gelb/schwarzen nur häufiger so gespielt wie heute, man müsste in der nächsten Saison nicht eine Klasse tiefer spielen!

Sehr gut eingestellt von Trainer Rolf Hochberger, hoch motiviert und ohne Druck legte der GSV los wie die berühmte Feuerwehr. Schon in der vierten Minute zappelte die Kugel im Netz, als Lukas Heusel Robin Bender bediente, der trocken zum 1:0 ins untere Eck einschoss. Nur zwei Minuten später köpfte Adrian Betz eine Ecke von Bender unbedrängt zum 2:0 in die Maschen. Die Gäste aus Pflugfelden hatten sich das gewiss anders vorgestellt, als so schnell gegen den Absteiger mit 2:0 hinten zu liegen. Heusel scheiterte dann in der achten Minute an TVP Keeper Heß. Im Gegenzug hielt der starke GSV Torwart Christian Hirsch toll gegen TVP Torjäger Karagiannis (9.). Fast im Minutentakt gab es nun Chancen auf beiden Seiten, so klärte Heß gegen Bender (11.) und Coppola scheiterte an der Fußabwehr von Hirsch (15.). In der 17. Minute zeigten die Gäste Ihre Offensivstärke, nachdem Sie schnell nach vorne kombinierten und R. Capella den Ball an Hirsch vorbei ins Netz zum 2:1 Anschlusstreffer schob. Doch die gelb/schwarzen antworteten prompt mit dem 3:1. Aaron Hachmann und Bender spielten sich schön mit einem Doppelpass in den Strafraum und der GSV-Linksfuß verlud Heß und traf ins Eck (21.). Anschließend schoss Julian Reiser knapp am Dreieck vorbei (23.) und Daniel Pfeiffer verpasste einen Freistoß von Bender haarscharf mit dem Kopf (25.). Es war wirklich toll anzusehen, was die junge GSV-Truppe heute auf dem Platz zeigte. Nach einer halben Stunde spitzelte R. Capella die Kugel knapp am GSV-Kasten vorbei und Hirsch lenkte einen scharfen Schuss von A. Coppola stark zur Ecke ab (38.). Wie es besser geht zeigte der GSV zwei Minuten danach, als Reiser nach einem Konter Hachmann bediente und der den Ball schön ins lange Eck zum 4:1 schlenzte. Vor der Pause war der GSV nochmals in der Defensive gefordert, als zuerst Patrick Pace auf der Linie klärte (43.) und Hirsch gegen Karagiannis glänzend reagierte (44.). Die erste Möglichkeit nach dem Wechsel hatte der agile Bender, der mit seinem schwächeren rechten Fuß verzog (48.). Das 5:1 ließ aber nicht lange auf sich warten. Hachmann knallte das Leder aus über 25 Metern an die Latte, Reiser reagierte am schnellsten und schoss den Abpraller volley ins verwaiste Tor (54.). Bei der ersten Gelegenheit der Gäste verfehlte der Ball knapp das GSV Tor (63.). Die gelb/schwarzen vergaben weitere Chancen durch Reiser (65.) und Maximilian Singer, der mit seinem Schuss an Heß scheiterte. Die folgende Ecke landete bei Pace, der aus der Drehung den Ball aus 16 Meter im kurzen Eck zum 6:1 versenkte (72.). Die Gäste schienen sichtlich genervt und antworteten mit zwei Pfostentreffern innerhalb von zehn Sekunden (R. und Y.Härter/74.)! Reiser hatte dann noch zweimal den siebten Treffer auf dem Fuß, doch beide Male zielte er knapp am Ziel vorbei (84./85.). Kurz vor Schluss zeichnete sich nochmals Hirsch "Stecht" aus, als er zuerst gegen Karagiannis hielt und danach einen Schuss aus wenigen Metern von Orak reflexartig abwehrte (86./88.). 

Heute zeigte das junge Team, zu was es in der Lage wäre. Eine bockstarke Vorstellung des gesamten Teams. Hoffen wir das die Mannschaft zusammenbleibt und in der nächsten Saison den direkten Wiederaufstieg schafft! 

GSV Pleidelsheim: Hirsch – Bendler (46. Miandoabi), Cardinale (79. Tränkle), Pace, Betz - Pfeiffer (61. Lipic), Heusel - Bender (58. Macioßek), Hachmann, Singer - Reiser. 

Tore: 1:0 Bender (4.) 2:0 Betz (6.), 2:1 R. Capella (17.), 3:1 Bender (21.), 4:1 Hachmann (40.), 5:1 Reiser (54.), 6:1 Pace (72.). 

Sechs weitere Tore und das Torprämienkonto, gesponsert von der VR Bank Freiberg und Umgebung erhöht sich auf 622,16 €.

gez. Alexander Fuchs







GSV Pleidelsheim - Impressum login