HauptvereinFussballTurnenVolleyballGesangAktiv Älter WerdenTheaterHandharmonikaLeichtathletik

Des goht net, der isch gstorba
vom 31.12.2011





„Des goht net,  der isch gstorba“

Die GSV - 
Theatergruppe hat ihr neuestes Theaterstück zuletzt in der Pleidelsheimer Festhalle aufgeführt.

Eine turbulente und überraschungsvolle Komödie, war in 3 Akten 
schwäbisch aufgeführt, mit viel Lachen zu genießen.

Moritz, Besitzer der Gaststätte „Berghof“ hat es als Waisenkind zu
Ansehen und Reichtum gebracht. Als eines Tages seine Köchin einen
unbekannten Telefonanrufer mit den Worten „des goht net,
der isch gstorba“ abwimmelt, verbreitet sich diese Nachricht
in Windeseile.
 
Auch Tante Eulalia und Onkel Waldemar, die sich nie um Moritz
gekümmert haben, erfahren von seinem angeblichen Ableben.
Als seine nächsten Angehörigen sehen sie sich schon als Erben
des nicht unbeträchtlichen Vermögens und quartieren sich in
der Gaststätte ein.

Zur gleichen Zeit erscheinen zwei Gäste, die eine nervenärztlich
verordnete Kur antreten. Dies bedeutet viel Arbeit für die Köchin
Josefa und die Bedienung Gudrun.

Wie der Wirt seiner habgierigen Verwandtschaft einen Denkzettel
verpasst und wie schwierig es für ihn war, wieder unter die Lebenden
zu gelangen, des weiteren auch der Bürgermeister zur Verwirrung
beitrug und zudem der neue Kellner Stefan zum richtigen Zeitpunkt
in der Gaststätte eintraf, hielt die Spannung bis zum Schluß
aufrecht.


Auch in diesem Jahr begeisterte die Theatergruppe ihr Publikum wieder mit
einer überaus professionellen Vorstellung, die im Bereich des Laienspiels
sicher nicht alltäglich ist.
 
Vom Bühnenbild, über die Kostümierung, bis hin zur Textsicherheit und Mimik
jedes einzelnen Darstellers, war das Unterhaltung auf höchstem Niveau.


 





















GSV Pleidelsheim - Impressum login