HauptvereinFussballTurnenVolleyballGesangAktiv Älter WerdenTheaterHandharmonikaLeichtathletik

Amore mio - oder - Kann denn Liebe Sünde sein?
vom 14.03.2012



GSV – Theatergruppe spielte an 3 Abenden in der Pleidelsheimer Festhalle ihr neustes Stück

Eine flotte und überraschungsvolle Komödie war angesagt und in 3 Akten schwäbisch aufgeführt immer wieder mit viel Lachen zu genießen. 

Gunther (Wirt vom Jägerstüble) und Rosa wollen heiraten. 
Allerdings ist Traudl, die ledige Schwester von Gunther, überhaupt nicht damit einverstanden. 
Sie wird einfach das Gefühl nicht los, dass etwas nicht stimmt. Deshalb will sie die Rosa, ebenso wie deren Bruder Joe (ein Weiberheld),  unbedingt aus dem Haus haben.
Viele andere Sorgen kommen noch hinzu. So möchte Maria, Traudls ledige Freundin, beim neuen Dorfpfarrer Pfarrhaushälterin werden. Aber auch Traudl hat es auf diese Stelle abgesehen. Um diese begehrte Anstellung zu bekommen, schrecken Beide vor nichts zurück. 
Franzl, der schon länger hinter Traudl her ist, hat eine Sprachreise nach Italien unternommen und erhält seitdem heiße Liebesbriefe aus Italien, mit denen er vor seinen Freunden ständig angibt. 
Als dann auch noch die Haushälterin Helga einen Junggesellenabschied mit Stripper im Jägerstüble annimmt, nimmt das Verhängnis seinen Lauf, denn Traudl will ein „sauberes“ und anständiges Haus haben. Eine turbulente Komödie der erfolgreichen Autorin Ute Tretter-Schlicker des Theaterverlags Rieder, mit am Ende überraschendem Ausgang. 

Von der GSV-Theaterabteilung wieder einmal in bewährter Weise auf das Ensemble adaptiert und mit viel Witz vorgetragen. 






GSV Pleidelsheim - Impressum login